Tutorials

WIP - Fahrradtasche


Diese Tasche ist geeignet für Kinderfahrräder von 16-20 Zoll. Falls ihr sie größer oder kleiner nähen wollt, orientiert euch an der Länge des Gepäckträgers.

Ihr benätigt Wachstuch, ca. 80 cm, 4,5 m Gurtband, Kunststoff-Büroklammern, und das übliche Nähzeug ;-)

Schneidet euch bitte folgende Teile (inkl. Nahtzugabe) zu:

4 Quadrate à 23 x 23 cm
2 Rechtecke à 17 x 23 cm
2 Rechtecke à 17 x 70 cm
2 abgerundete Quadrate à 23 x 23 cm


Nehmt euch ein Rechteck ( 17 x 70 cm) und ein Quadrat und näht es links auf link aufeinander.


Das angenähte Quadrat legt ihr um 90° wieder bündig auf das Rechteck und steckt es mit den Büroklammern fest, so bleibt alles wo es ist.


Ich hab das übrigens alles mit nem gewöhnlichen Zick-Zack-Stich genäht. Wenn ihr diese Seite angenäht habt, den Schritt nochmal wieder holen, so dass drei Seiten des Quadrats an dem Rechteck festgenäht sind.


Nehmt ein zweites Quadrat und näht es an der Gegenseite wie beschrieben fest. Dann solltet ihr die erste Tasche haben.


das ganze wiederholt ihr mit den zwei übrigen Quadraten und dem dazugehörigen Rechteck, und die zweite Tasche ist fertig.


Faltet die Taschen wie hier und dann bügelt ihr die mit einem Tuch. Nicht zu lange und nicht zu heiß, Wachstuch kann eine echte Diva sein.


Im Idealfall habt ihr jetzt zwei "fertige" Taschen, zwei abgerundete Quadrate und zwei kleine Rechtecke auf dem Tisch liegen.


Als nächstes nehmt ihr eins der kleinen Rechtecke und ein abgerundetes Quadrat und näht das rechts auf rechts aneinander.


Nehmt das andere abgerundete Quadrat und näht es an der gegenüberliegenden Längsseite des Rechtecks fest. Die Nähte nach innen bügeln (denkt an das Tuch !).


Schneidet euch ein ca. 20 cm langes Stück des Gurtbandes ab und versengt die Enden kurz mit einem Feuerzeug.


Dieses Band näht ihr als Griff an das Mittelteil zwischen den Deckeln fest.

Bügelt das Gurtband längs zur Hälfte und steckt es an den beiden Deckeln mit Nadeln fest und näht es mit einer 100er Nadel an den Deckeln fest.

Den Deckel könnt ihr kurz zur Seite legen, ihr widmet euch nochmal der Tasche.
Nehmt die beiden Taschen und das übrig gebliebene Rechteck und näht die Taschen an den Längsseiten rechts auf rechts fest.


Um den Taschen nun den nötigen Stand zu geben braucht ihr einiges an Gurtband. Ich bügelt es wieder längs und fasst damit die Innen- und Außenwand (Quadrate), sowie die oberen Kanten der Taschen ein.

Nun näht ihr den Deckel an die Tasche. Legt das Mittelteil zwischen den Deckeln auf das Mittelteil zwischen den Taschen und näht das bündig aufeinander.

die kurzen Seiten des Mittelteils fasst ihr nun noch mit Gurtband ein.


Nun fehlen noch die Verschlüsse. Ich habe mich für Klettband entschieden. An den Deckeln hab ich einen Querstreifen angenäht. Und an den Außenseiten der Taschen habe ich parallel zwei vertikale Streifen festgenäht. So kann die Tasche weiter unten verschlossen werden wenn sie leer ist oder andernfalls weiter oben, wenn ihr noch Spielraum braucht.

VIEL SPASS !!


Ich hoffe ich konnte euch einen Schritt weiter in Richtung Frühling begleiten. Wenn ihr die Tasche näht, würd ich mich freuen eure Ergebnisse sehen zu dürfen und wenn ihr so lieb seid meine Anleitung bei euch zu verlinken.

Falls ihr noch Fragen habt, mailt mit einfach (meine Mailadresse findet ihr ganz unten im Blog). Und auch hier freue ich mich immer über Kritik, Anregungen und euer Lob, sofern ihr was los werden wollt.
Diese Anleitung darf NUR für den privaten Gebrauch benutzt werden. Wenn ihr Einzelteile verkaufen wollt, fragt mich bitte erst, ich beiße auch nicht.

Kommentare:

  1. So eine tolle Anleitung.
    Danke dafür!

    Ich habe sie heute verlinkt und wünsche Dir viele neugierige Besucher auf deinem Blog.

    Liebe Grüße, doro von Hand zu Hand.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mila, also die Anleitung ist super KLasse, warum machst Du nicht ein E-book draus, das kauft mit sicherheit jemand zum Beispiel ICH♥♥ also viiiilen Dank, ich habe eine genäht, werde auch gleich mal Posten, bekommt meine Tochter am Sonntag zu Ihrem Geburtstag!!! Lieben Gruß Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Veronika <3 Ich hab mich gegen ein kostenpflichtiges E-book entschieden, weil ich mich jedes mal freue wenn ich kostenlose Anleitungen finde. Ein Geben und Nehmen also. Ich freue mich einfach wenn ich anderen ein bisschen was wieder geben kann.

      LG Mila

      Löschen
  3. Ganz toll gemachte Anleitung! Für mein rotes Hollandrad brauch ich so eine Tasche noch, es sieht auch gar nicht so schwer aus! Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für diese tolle Anleitung!! Ich hoffe inständig, dass ich es bald schaffe, so eine Fahrradtasche für mich und meine Tochter zu nähen!!! Wäre doch zuuuu schön - sieht echt klasse aus, dein Modell!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Super, genau nach so was habe ich gesucht. Danke für die tolle Anleitung, ich werde mich nächste Woche gleich mal dran machen. Mein Freund kriegt nämlich ein Fahrrad von mir zum Geburtstag und hat das jetzt vorher mitgekriegt, der alte Spielverderber. Nun muss ja noch eine kleine Überraschung dabei sein. :)

    Eine doofe Frage noch, ist die Tasche geeignet für einen Wachstuch-Neuling? Habe noch nie mit dem Material gearbeitet. Und kann ich da einfach eine alte Wachstuchtischdecke nehmen? Und zum einfassen normales Schrägband?

    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung! Ich hab die Tasche gerade fertig und freue mich sehr über das Ergebnis! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung! Ich habe heute eine Duschvorhang-Fahrradtasche fürs Töchterchen vollendet - so ordentlich wie Du hab ich es allerdings nicht hinbekommen ;) Sie ist trotzdem hübsch geworden und ich bin schon gespannt auf das Gesicht des Bald-Geburtstagskindes!
    Liebe Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen